Lagerung:

Handgesiedete überfettete Pflegeseifen sollten immer nach dem Waschen gut abtrocknen.

Dabei helfen allerlei sinnvolle Dinge:

Seifenablagen gibt es in vielen Materialien:

aus Keramik, Holz oder anderen Natur- Materialien.

Wichtig dabei ist immer: Die Seife muss trocken liegen!

 

Wenn die Ablage ein oder mehrere Löcher besitzt, sollte man darauf achten, dass sie groß genug sind, ansonsten verstopfen sie immer wieder und müssen gereinigt werden.

 

Seifenablagen, die eine einen Wasserauffangbehälter unter der Ablage besitzen, müssen sehr häufig abgekippt und gesäubert werden, da unter Umständen die Feuchtigkeit die Seife nicht richtig trocknen lässt.

Schön und praktisch sind die Sisal-Ablagen. Sie sind flach, passen auf jedes Waschbecken und lassen die Seife optimal abtrocknen.

 

Größe nicht passend? 

Wenn ihnen die Form einer Seife z.B. mal zu groß ist, sie nicht gut in der Hand liegt oder sie brauchen dringend eine Gästeseife - dann scheuen sie sich nicht, eine Seife einfach mal durchzuschneiden :-) 

Mit einem normalen, glatten Küchenmesser, nicht zu schmal, geht es hervorragend....

 

Das Seifensäckchen ist perfekt für alle Seifenreste...  Einfach rein damit und das Säckchen zum Waschen benutzen. So wird jedes noch so kleine Stückchen Seife bis zum Schluß benutzt.. 

 

Bitte die Seife nicht im Organza-Beutel lassen und sich damit waschen... dafür gibt es bessere und vor allem hautverträglichere Alternativen zum Haut-Peeling... 

(Sisal-Säckchen oder Duschrosen, -puschel....)

 

Zum Benutzen (z.B. in der Dusche) einfach aus dem Beutel nehmen und nach Gebrauch wieder rein damit... Perfekt abgetrocknete Seife.... und der Duft im Bad ist ein toller Nebeneffekt.


KONTAKT: 

Seifenmanufaktur

Clean&Meer

Michaela Weber

TELEFON:

04367/7179649

ADRESSE:

Nordlandstr. 40

23775 Großenbrode

seifenshop@gmx.de